Erfolg fordert Konstanz

12.06.2019

Gerade angesichts der Hektik der heutigen Zeit sowie des an dieser Stelle schon mehrfach dargelegten Hypes rund um das Lebensmittel Fleisch ist es immer wieder wohltuend zu hören, wenn sich SFF-Mitglieder ihrer Betriebsjubiläen, teils gar über Generationen hinweg, erfreuen dürfen und diese dann auch gebührend feiern.

Diese Jubiläen, die von den kleinsten bis zu den grössten Mitgliedsbetrieben reichen, zeugen von einer unglaublichen Konstanz und vor allem einem Geschäftserfolg, den es tagtäglich hart zu erarbeiten gilt. Dies heisst – und das sei an dieser Stelle klar festgehalten – jedoch nicht, dass einfach am Altbewährten festgehalten werden soll. Nein, ganz dem Motto «Wer nicht mit der Zeit geht ... geht mit der Zeit» folgend, zeugt eine solche Entwicklung vielmehr von der zwingend notwendigen Bereitschaft und damit Konstanz, sich den Herausforderungen der jeweiligen Zeit aktiv zu stellen und gleichzeitig die künftigen Entwicklungen im Voraus zu erahnen. Dass dabei auch Misserfolge eintreten, ist Teil des normalen Geschäftes bzw. für die Weiterentwicklung vielfach sogar hilfreich. Der Herausforderungen sind bekanntlich vieler, seien diese fleischspezifischer, marktbedingter, personeller, aber auch gesellschaftlicher Art. In einem solchen Umfeld ist ein auf das jeweilige Unternehmen zugeschnittener Marketingmix, bestehend aus einem Sortiment an (Fleisch-)Produkten von hoher Qualität, freundlichem und kompetentem Fachpersonal sowie einer guten Geschäftslage, matchentscheidend. Damit soll schliesslich die Besetzung der angestrebten Nische an Kunden ermöglicht werden, die es wie den Marketingmix selber regelmässig zu hinterfragen gilt. Damit aber nicht genug, kommen doch noch all die administrativen, gesellschaftlichen und nachwuchsbedingten Rahmenbedingungen und Hürden dazu, die es ebenso zu meistern gilt. Nimmt man all die vorgenannten Herausforderungen – von den nicht erwähnten gar nicht zu sprechen – zusammen, dann wird rasch einmal klar, wie komplex und ambitiös das Führen eines Fleischunternehmens gerade in der heutigen Zeit ist. Solche Höchstleistungen verdienen auch in Bezug auf die wirtschaftliche Wohlfahrt in unserem Lande eigentlich die Hochachtung unserer ganzen Gesellschaft! Leider ist diese Tatsache in vielen Köpfen noch nicht angekommen – Zeit hierfür wäre es aber allemal!

Ruedi Hadorn, SFF-Direktor

 
 
 
 
Elias Welti, Leiter Kommunikation und stv. Direktor SFF
 
 
 
 
 

Schweizer Fleisch-Fachverband SFF · Sihlquai 255 · Postfach 1977 · 8031 Zürich · Tel. +41 (0)44 250 70 60 · Fax +41 (0)44 250 70 61 · info(at)sff.ch

Swiss Meat People
mefa